Gruppe&Spar-Spezial: Für 49,- Euro deutschlandweit reisen

Gruppe&Spar-Spezial heißt das neue Gruppen-Ticket der Deutschen Bahn mit dem man deutschlandweit für 49,- pro Person in der 2. Klasse und für 69,- Euro pro Person in der 1. Klasse hin und zurück reisen kann.

Das Ticket gibt es ab sofort und ist bis zum 31. Juli 2013 erhältlich. Der Reisezeitraum muss zwischen dem 27. Mai und 31. August 2013 liegen.

DB Ticket Gruppe und Spar

Das Gruppe&Spar-Spezial gilt für Gruppen von sechs bis zwölf Personen und kann nur in den DB Reisezentren, DB Agenturen, Mobility Centern oder unter der Service-Nummer der Bahn bestellt werden. Zudem ist es möglich, das Online-Formular der Deutschen Bahn zu nutzen, sodass sich innerhalb von 24 Stunden ein DB-Kundenberater melden wird.

Direkt zum Gruppe&Spar-Spezial

Das Gruppe&Spar-Ticket ist eine gute und günstige Alternative, wenn man in einer kleineren Gruppe unterwegs ist. Wer im Sommer also zum Beispiel eine Städtereise oder einen Kurzurlaub mit seinen Freunden geplant hat, sollte auf jeden Fall auch das Gruppe&Spar-Spezial im Hinterkopf haben.

BahnCard 25 gewinnen beim Ostergewinnspiel der DB

Nach dem Valtentinstag-Gewinnspiel legt die Deutsche Bahn zum Osterfest nach und verlost diesmal neben mCoupons endlich auch wieder BahnCards.

Wer einen der 20 mCoupons á 15,- Euro, oder eine von fünf BahnCard 25 gewinnen möchte, muss auf einer Landkarte die Strecke von drei unterschiedlichen Verbindungen relativ genau abschätzen.

Wer in Geografie nicht so gut aufgepasst, oder beim Raten nicht genug Glück hat, dem hilft hier eventuell Google Maps weiter. Alternativ gelangt man hier direkt zur Eingabemaske: Deutsche Bahn Ostergewinnspiel 😉

bahn-oster-gewinnspiel

Die Teilnahme am Ostergewinnspiel der Deutschen Bahn ist im sehr kurzen Zeitraum vom 25. März bis zum 01. April 2013 möglich. Zu gewinnen gibt es eine von fünf BahnCard 25, oder einen von 20 mCoupons im Wert von 15,- Euro.

Die mCoupons können auf der mobilen Website der Deutschen Bahn oder in der DB Ticket App ab einem Mindestbestellwert von 29,- Euro eingelöst werden.

Viel Erfolg beim Raten der richtigen geografischen Lage!

Valentinstag-Gewinnspiel und 100,- Euro Rabatt bei der Deutschen Bahn

Bei der Deutschen Bahn dreht sich derzeit alles um den bevorstehenden Valentinstag und so gibt es nicht nur etwas zu gewinnen, sondern auch noch bis zu 100,- Euro Rabatt bei Buchung einer Fahrt mit dem DB Autozug bis zum 14. Februar.

Valentinstag Gewinnspiel

Zum Fest der Liebe verlost die Deutsche Bahn ein romantisches Wochenende für 2 Personen in der französischen Hauptstadt Paris inklusive Anreise in der 1. Klasse im ICE oder TGV. Zusätzlich gibt es 30 Gutscheine á 15,- Euro für den Blumenversender Blume2000 zu gewinnen.

Wer den Hauptpreis oder die „Trostpreise“ gewinnen möchte, muss vorab an einem kleinen Spiel teilnehmen, wo es die richtigen Gebäude der entsprechenden Beschreibung zuzuordnen gilt. Das Spiel ist relativ leicht, da Fehlversuche nicht möglich sind und so nur die korrekten Elemente platziert werden können.

Wer dennoch keine Zeit oder Lust auf das Spiel hat, gelangt hier direkt zum Teilnahmeformular: Deutsche Bahn Valentinstag Gewinnspiel 2013

db-valentinstag

Bis zu 100,- Euro Rabatt für den DB Autozug

Als zweite Aktion zum Valentinstag gewährt die Deutsche Bahn beim Autozug einen Rabatt von bis zu 100,- Euro, wenn die Fahrt bis spätestens 14. Februar gebucht wird.

Für die Strecken von Hamburg, Düsseldorf oder Hildesheim nach Bozen und Villach, sowie für die Gegenrichtung erhält man 50,- Euro Ermäßigung pro Strecke. Bei den Verbindungen von Berlin, Hamburg, Düsseldorf oder Hildesheim nach München sind es pro Strecke (inklusive Gegenrichtung) immerhin noch 30,- Euro.

Das Angebot ist gültig bis zum Valentinstag am 14. Februar und gilt für Abteilbuchungen im Liegewagen im Reisezeitraum 08. April bis 31. Oktober 2013. Das Gute ist, dass der Rabatt mit dem ADAC- oder BahnCard-Rabatt und sogar mit dem Autozug-Spezial kombinierbar ist.

Damit der Rabatt gewährt werden kann, muss zu Beginn der Buchung im Feld „Sonderangebot“ einer der folgenden Codes eingegeben werden:

  • Ziel München: „Valentin1
  • Ziel Bozen oder Villach: „Valentin2

Der ADAC- oder BahnCard-Rabatt kann dann am Ende der Buchung im Feld „Aktionscode“ eingelöst werden. Hierzu einfach den Code „ADAC2013“ oder „BAHNCARD„, sowie die Mitglieds- oder BahnCard-Nummer eingeben.

Hier geht’s direkt zum Angebot.

Für Kurzentschlossene eine überaus interessante Möglichkeit um zusätzlich noch ein paar Euro bei Buchung des DB Autozugs zu sparen. Vorausgesetzt, man hat überhaupt Interesse an dieser mittlerweile recht antiquierten Art der Fortbewegung 😉

 

Probe BahnCard 25 der Deutschen Bahn ist zurück

Die Deutsche Bahn hat die Probe BahnCard 25 wiederbelebt und bietet diese bis zum 31. Mai 2013 zum Verkauf an. Die beliebte Einsteiger-BahnCard zum Testen der Leistungen sichert dem Reisenden 25% Rabatt auf den Normalpreis und die Sparangebote des Fernverkehrs.

Mit einer Geltungsdauer von vier Monaten ist sie dabei genau das Richtige für alle, die erst einmal schauen wollen, ob eine BahnCard und wenn ja, welche BahnCard die passendste ist. Wichtig ist zu beachten, dass die Probe BahnCard 25, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende gekündigt wird in eine reguläre oder ermäßigte BahnCard 25 übergeht.

Probe BahnCard für Studenten

Die Probe BahnCard 25 gilt ab dem 1. Geltungstag für vier Monate in der zweiten Klasse und kostet einmalig 25,- Euro. Nach Ablauf der „Probezeit“ verlängert sie sich automatisch um ein Jahr und kostet dann als reguläres BahnCard 25-Abo 61,- Euro bzw. 41,- Euro als ermäßigte Karte.

Die Probe BahnCard 25 kann hier für 25,- Euro bestellt, ausgedruckt und sofort genutzt werden.

BahnCard 25 mobil plus mit vier zusätzlichen Mobilitätsangeboten für Berlin

Seit dem 09. Dezember letzten Jahres bietet die Deutsche Bahn in der Hauptstadt Berlin eine erweiterte BahnCard, die BahnCard 25 mobil plus, mit vier ergänzenden Mobilitätsangeboten an. Damit soll die Nutzung von Zug, S-Bahn, Tram, Bus, U-Bahn, Auto und Fahrrad zum einen kombiniert und zum anderen vereinfacht werden.

Die BahnCard 25 mobil plus ist seit dem 09. Dezember 2012 und bis zum 14.12.2013 buchbar und kostet 79,- Euro. Im Gegensatz zu den anderen BahnCards, muss die BahnCard 25 mobil plus nicht gekündigt werden, da sie sich nicht automatisch verlängert.

BC25 mobil plus

Mit der neuen BahnCard erhält man nicht nur 25% Rabatt auf alle Bahntickets, sondern zusätzlich auch jeden Monat 10,- Euro Guthaben für Call a Bike, sowie 15,- Euro für das Carsharing-Angebot Flinkster. Darüber hinaus kann die VBB-Umweltkarte Berlin AB zum regulären Preis auf die BahnCard 25 mobil plus bei der BVG oder S-Bahn Berlin aufgeladen werden.

Die Konditionen der BahnCard 25 mobil plus im Überblick

  • Verkaufszeitraum vom 09.12.2012 bis 14.12.2013
  • 79,- Euro Kaufpreis
  • 12 Monate ab Kaufdatum gültig, kein Abo, keine automatische Verlängerung (keine Kündigung notwendig)
  • 25% Rabatt auf den Normalpreis und auf die Sparangebote des Fernverkehrs in der 2. Klasse
  • Inklusive 10,- Euro monatliches Guthaben für Call a Bike, 15,- Euro monatliches Guthaben für Flinkster (Führerschein erforderlich)
  • Geltungsbereich der Zusatzleistungen: Berlin

Die BahnCard 25 mobil plus kann in allen DB Reisezentren sowie dem DB Mobility Center in Berlin erworben werden.

Für alle Berliner, die nicht nur innerhalb der Hauptstadt, sondern hin und wieder auch in ganz Deutschland unterwegs sind, könnte die BahnCard 25 mobil plus durchaus interessant sein. Sollte die BahnCard das Interesse der Berliner geweckt haben, ist eine Ausweitung auf andere Städte und Ballungsräume durchaus denkbar.

Deutsche Bahn: Sitzplatzwahl im ICE nun mit grafischer Auswahl möglich

Mit dem Fahrplanwechsel zu Beginn des Monats hat die Deutsche Bahn nun endlich auch ein Feature freigeschaltet, welches sich die Kunden vermutlich wünschen, seitdem es die Möglichkeit gibt, Bahn-Tickets online zu buchen.

Wie bei nahezu allen Airlines, ist es nun auch bei ca. 75% der ICEs möglich, den Sitzplatz mit Hilfe einer interaktiven Grafik auszuwählen. „Graphical Seat Selection“, oder auf neudeutsch „Grafische Sitzplatzwahl“ heißt der Service, der es ermöglicht, die exakte Auswahl des Sitzplatzes, abhängig von der Verfügbarkeit, vorzunehmen.

Sitzplatzwahl ICE

Bei der Buchung können wie gewohnt die Kriterien für den gewünschten Sitzplatz definiert werden. Mit Hilfe dieser Vorgabe sucht das System dann einen geeigneten Platz, der im weiteren Schritt der Buchung auf einer Grafik angezeigt wird. Jetzt kann der Kunde auf der Grafik den Platz nach belieben ändern, sofern noch andere Plätze in der gewählten Klasse verfügbar sind.

Das Pilotprojekt soll nach und nach auch für die übrigen 25% der ICEs und in einer weiteren Projektphase auch für ICs ausgebaut werden.

Weitere Informationen zur grafischen Sitzplatzwahl bei der Deutschen Bahn gibt es auf der Internetseite, sowie eine ausführliche Anleitung in der Guided Tour.

Die Deutsche Bahn baut damit den Online-Service weiter aus, der mit Sicherheit auch ein wenig zur Kundenzufriedenheit beitragen wird, da es sehr häufig Unzufriedenheiten mit dem gewählten Sitzplatz in den ICEs gab. Mit diesem Service muss man die Schuld dann zukünftig bei sich selber suchen 😉

BahnCard zukünftig mit kostenlosem City-Ticket inklusive

Mit dem heutigen Fahrplanwechsel erhöht die Bahn wieder mal die Fahrpreise und sorgt damit, eigentlich wie in jedem Jahr, für allerhand Unmut bei den Reisenden. Neben den Preiserhöhungen und einigen Streckenänderungen gibt es bei den BahnCards aber auch eine positive Änderungen, mit der sich sogar Kosten vermeiden lassen.

Im Zuge der „Tür-zu-Tür-Mobilität“ können BahnCard-Inhaber ab heute in über hundert deutschen Städten kostenlos mit dem öffentlichen Nahverkehr zum Start-Bahnhof ihrer Reise fahren. Bisher umfasste das City-Ticket der Deutschen Bahn nur die Anschlussfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr am Ziel-Bahnhof

BahnCard City-Ticket

Das Kleingedruckte: Das City-Ticket zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs an Start- und Zielbahnhof gilt nur, wenn der BahnCard-Inhaber eine Fernverkehrsfahrkarte für eine Strecke gekauft hat, die mindestens 100 Kilometer beträgt. Die City-Berechtigung wird dann auf dem Ticket durch den Zusatz „+City“ hinter dem jeweiligen Bahnhofsnamen ausgewiesen.

Das neue City-Ticket der Bahn gilt zudem auch für Mitfahrer ohne BahnCard, wenn diese auf dem Fahrschein vor Fahrtantritt eingetragen wurden.

Deutsche Bahn überrascht mit Nikolaus-Flashmob

Das die Deutsche Bahn sich auch von der humorvollen bzw. kreativen Seiten zeigen kann, hat sie heute am Frankfurter Hauptbahnhof bewiesen. Pünktlich (!) zum Nikolaus am heutigen 06. Dezember hat sie die Reisenden und Wartenden mit einem Nikolaus-Flashmob überrascht.

Um 7.09 Uhr fuhr ein ICE mit 400 Nikoläusen an Bord auf Gleis 19 des Frankfurter Hauptbahnhofs ein. Die Nikoläuse verließen den ICE, strömten in die Bahnhofshalle und verteilten fleißig Schokoladen-Weihnachtsmänner an die staunenden Reisenden.

Begleitet wurde die ganze Aktion von Sänger Max Mutzke, der zusammen mit einem Chor den Eddie Cantor Song „Santa Claus is coming to Town“ sang und somit den Hauptbahnhof Frankfurt beschallte.

[embedplusvideo height=“356″ width=“584″ standard=“http://www.youtube.com/v/LJyda7XKNZQ?fs=1&hd=1″ vars=“ytid=LJyda7XKNZQ&width=584&height=356&start=&stop=&rs=w&hd=1&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=“ id=“ep9348″ /]

Eine sehr gelungene Aktion, mit der die Bahn vermutlich vor der bevorstehenden Preiserhöhung am 09. Dezember einen positiven Eindruck bei den Fahrgästen hinterlassen will 😉

Facebook: Das große Deutsche Bahn Weihnachtswichteln

Das die Deutsche Bahn auch auf Facebook aktiv ist, sollte sich nach einem Jahr mittlerweile herumgesprochen haben. Das das Soziale Netzwerk aber nicht nur dafür genutzt wird, die unzähligen Beschwerden zu bündeln, ist dem ein oder anderen aber vielleicht neu 😉

Neben den vielen anderen Aktionen, die die Bahn in der Vorweihnachtszeit betreibt, gibt es ab heute auch auf Facebook eine Geschenkaktion. Unter dem Namen „Das große DB Bahn Weihnachtswichteln“ verschenkt die Deutsche Bahn bis zum 24. Dezember 2012 täglich Reisegutscheine und andere kleine Geschenke.

Weihnachtswichteln der DB

Teilnahmeberechtigt beim DB Weihnachtswichteln sind Personen ab 18 Jahren, die über einen Facebook-Account verfügen. Für die Teilnahme ist die Angabe von Vor- und Nachnamen, sowie der E-Mail-Adresse erforderlich.

Hier geht es zum großen DB Bahn Weihnachtswichteln.

Das Ganze ist dabei super leicht. Einfach in der Wichtel-App auf Facebook entweder fünf Freunde, oder vier Freunde und sich selbst auswählen und schon nehmt ihr am Gewinnspiel teil. Danach erhalten die bewichtelten Facebook-Freunde bzw. der Wichtelnde selbst einen Sofortgewinn in Form eines eCoupons im Wert von 5 Euro oder nehmen an der Verlosung des Tages- oder Hauptgewinne teil.

Viel Erfolg und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Deutsche Bahn Adventskalender 2012

Am heutigen 01. Dezember gibt es fast auf jeder größeren Seite im Internet einen Adventskalender mit mehr oder weniger guten Geschenken, Überraschungen und Gewinnspielen. Wie auch im vergangenen Jahr, hat die Deutsche Bahn auch in diesem Jahr wieder einen Adventskalender auf bahn.de, bei dem es täglich tolle Preise zu gewinnen gibt.

In diesem Jahr gibt es nicht nur eCoupons und Reisegutscheine der Bahn zu gewinnen, sondern auch zahlreiche Preise von Kooperationspartnern, wie zum Beispiel holiday autos, oder von Bahn-Töchtern wie start.de. Somit ist vielleicht auch was für diejenigen dabei, die nicht unbedingt mit der Bahn fahren wollen, sondern lieber das (eigene) Auto nehmen oder mit dem Flugzeug fliegen.

DB Adventskalender

Um an der Verlosung der Tagesgewinne teilzunehmen, muss eine Schneekugel geschüttelt werden. Danach steht direkt in der Kugel, ob man gewonnen hat, oder nicht. Falls man nicht gewonnen hat, kann man den Vorgang beliebig oft wiederholen, oder direkt an der Verlosung des Hauptgewinns teilnehmen.

Wer also genug Zeit hat, kann den ganzen Tag die Schneekugel schütteln und hoffe, dass der Tagesgewinn als Belohnung winkt 😉

Als Hauptpreis beim Deutsche Bahn Adventskalender winkt in diesem Jahr ein 1.500 Euro Gutschein des Reiseportals start.de. Damit sollte sich doch die ein oder andere Urlaubsreise buchen lassen.